The Journal of Bone and Joint Surgery, 87(8), 1848–1864 (2005), DOI:10.2106/JBJS.D.02942

Fibrous Dysplasia. Pathophysiology, Evaluation, and Treatment

M. R. DiCaprio, W. F. Enneking

Fibrous dysplasia is a common benign skeletal lesion that may involve one bone (monostotic) or multiple bones (polyostotic) and occurs throughout the skeleton with a predilection for the long bones, ribs, and craniofacial bones. The etiology of fibrous dysplasia has been linked to an activating mutation in the gene that encodes the alpha subunit of stimulatory G protein (Gsalpha) located at 20q13.2-13.3. Most lesions are monostotic, asymptomatic, and identified incidentally and can be treated with clinical observation and patient education. Bisphosphonate therapy may help to improve function, decrease pain, and lower fracture risk in appropriately selected patients with fibrous dysplasia. Surgery is indicated for confirmatory biopsy, correction of deformity, prevention of pathologic fracture, and/or eradication of symptomatic lesions. The use of cortical grafts is preferred over cancellous grafts or bone-graft substitutes because of the superior physical qualities of remodeled cortical bone.

back


© 2021 ALL RIGHTS RESERVED
The abstract is a scientific citation from the corresponding source. The copyright of the publisher is not affected by this citation.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.