Internationale Speläologische Arbeitsgruppe Alpiner Karst

Bodenlos   

ISSN 1439-6769, . Jahrgang.


Titelbild BODENLOS 1 Titelbild BODENLOS 2 Titelbild BODENLOS 3 Titelbild BODENLOS 4 Titelbild BODENLOS 5

BODENLOS-Internet-Version (1.0 MB) Acrobat-Logo



Ausgaben: Heft 1: Dezember 1997; Axalp und Giessbachtal
Heft 2: Februar 1999; Sägistal
Heft 3: Februar 2000; Sägistal
Heft 4: Oktober 2003; Kosovo
Heft 5: Dezember 2007; Akkordloch und Känzelischacht
in Planung: Heft 6: Botchen und Sägistal
Heft x: Zeitpunkt unbestimmt; Schrattenflue
Auflage: Heft 1 bis 3: je 120 Stück
Heft 4, 5: je 150 Stück
Verlag: ISAAK-Selbstverlag, Lothar Huber, Tulpenweg 1, D-76669 Bad Schönborn-Langenbrücken
Redaktion: Norbert Marwan, Amtsstraße 18a, D-14469 Potsdam
Anzeigen: Anzeigenpreisliste 2/2000, bitte an die Redaktion wenden.
Schriftentausch: Es besteht ein reger Schriftentausch mit z. Z. acht höhlenkundlichen Publikationen. ISAAK-Mitarbeiter können den vorhandenen Bestand nutzen (Lothar). Bei Interesse für Aufnahme in den Schriftentausch bitte an die Koordination wenden.
Verteilerliste
Druck:Albatros Dresden, Lingnerallee 3, D-01069 Dresden
Preis:Heft 1 und 2: EUR 3,50 (CHF 6,50)
Heft 3: EUR 5,00 (CHF 8,50)
Heft 4 und 5: EUR 6,00 (CHF 10,00)
Versandkosten: EUR 1,00 (Deutschland), EUR 5,00 (Europa)
Beschreibung: Die ISAAK veröffentlicht ihre Forschungsergebnisse aus der Karst- und Höhlenforschung in der Zeitschrift BODENLOS. Dabei werden Objekte und Themen aufgegriffen, die im Forschungsgebiet des Alpinen Karstes liegen. Schwerpunkt ist die Dokumentation der Forschungsarbeit sowie der Karstobjekte.
Hinweis für Autoren: Artikel bitte als reinen ASCII-Text abliefern; das Importieren von MSWord-Dokumenten macht einen verhätnismäßig großen Aufwand, daher bitte keine MSWord-Dokumente abliefern. Formatierungen im Text können durch Verwendung von Tags (z.B. HTML oder LaTeX) realisiert werden. Höhlenpläne sollten heutzutage digital erstellt werden. Fotos bitte mit mindestens 300dpi bei 10x15cm, Zeichnungen als Vektorgrafik oder mit mindestens 600dpi abgeben (am besten Quelldatei).

Technische Details des Druckes